Frittentour 

Am Samstag, den 8.4, haben die Morgensterne Andreas O.,  Harry, Horst, Stefan und Thomas R. Appetit auf Belgischen Reiskuchen und Belgische Pommes bekommen und haben sich auf den Weg gemacht über Düren, Walheim, nach Eupen um dann zum Signal de Botrange hoch zu fahren. Leider ist im Bereich des Mont Rigi der Thomas einem Verkehrsunfall zum Opfer gefallen und konnte die Runde nicht mehr zu Ende fahren. 
An dieser Stelle möchten wir ihm gute Besserung wünschen. Hoffentlich bist du bald wieder mit uns auf der Straße. 
Nachdem Thomas versorgt war und alles weitere geklärt war haben sich die verbliebenen aufgemacht, nach der geplanten Pommespause,  wieder nach Hause zu kommen.

Kommentare sind geschlossen.