Chronik

Der Radsportverein Morgenstern wurde in der Silvesternacht des Jahres 1919 als Hallensportverein gegründet. Zuerst hatte er nur eine Abteilung, die in diversen Hallen trainierte. Es wurden zwei Sportarten ausgeübt: erstens das Kunstradfahren und zweitens das Radballspielen. Im zweiten Weltkrieg mußte das Training aufgegeben werden. In dieser Zeit hält man sich sehr erfolgreich mit Radrennen über Wasser.
Auch in Neu-Berrenrath werden die vom Verein ausgerichteten Radrennen zu großen Ereignissen. Weit über die Grenzen Berrenraths hinaus sind sie bekannt. Auch die Kunstradabteilung ersteht nach dem Zweiten Weltkrieg neu.
1985 bitten begeisterte Touristikfahrer aus Berrenrath und Umgebung um Aufnahme in den Verein. Somit entsteht eine weitere Abteilung, die heute noch sehr erfolgreich ist.
35 Jahre standen Johann Kranz dem Verein als Vorsitzender und Peter Stupp als Geschäftsführer vor. 1999 verstarb unser langjähriges Mitglied Peter Stupp. Johann Kranz ist Ehrenmitglied des Vereins.
Viel Sport und viel Geselligkeit – unter diesem Motto versucht der Vorstand bis heute den Verein zu lenken und zu führen.